Schiesserei Bonnerstraße Ecke Marktstraße

Ja, so kann’s gehen. Eben saß ich noch im Auto mit Jessy vom HBF Köln und wir lachten so ein wenig über das Schauspiel, welches sich vor uns abspielte und scherzten darüber, dass man gar kein Fernsehen schauen muss.
So fuhr ich danach Richtung Wohnung und kam aber nur bis zur Kreuzung Marktstraße/Bonner Straße neben dem Rewe. Vor mir versperrten ca. 5 Polizeiwagen die Kreuzung. Trassier Band tat das übrige. Nicht mal die Straßenseite dürften Fußgänger wechseln… Was war passiert?
Ein Mitbürger hat sich wohl eine Schiesserei mit der Polizei geliefert. Zunächst war er in der Markthalle und versuchte sein Auto zu erreichen um damit zu fliehen. Dabei Schoss er wohl auf die Polizei und er zurück. Trotzdem erreichte er sein Fahrzeug und versuchte über die Bonner Straße Richtung Autobahn zu fliehen. Allerdings waren die Kreuzungen bereits gesperrt und vermutlich dass SEK vor Ort. Als er über die Kreuzung fuhr, wurde mehrmals auf das Fahrzeug geschossen. Eine Kugel traf den Fahrer und dieser verlor die Kontrolle und kam an Bordsteinkante zum Stehen.

Schwer verletzt wurde der Fahrer mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die Kreuzung blieb bis auf weiteres gesperrt, da die Spurensicherung noch nicht vor Ort war.
Busse blockierten die Zufahrt von der Schönhauser Straße vom Rheinufer kommend, dumm nur, dass ich hinter dieser Barriere stand. Aber der Busfahrer war so freundlich und lies mich doch wieder abziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .