N-Series – 1. Azure VMs mit Nvidia GPU

Seit einigen Stunden sind die ersten Azure VMs mit integrierter GPU im Azure Portal verfügbar. Direkt zu Beginn gibt es zwei VM Typen.

Zum einen die NC-Series (Nvidia Compute), basierend auf K80 GPUs, sind diese für rechenintensive Aufgaben gedacht. In diesem VMs wird die Grafikkarte via DDA (Discreet Device Assignement) bereitgestellt und ermöglicht somit eine nahezu Realtime-Performance auf der Maschine. Diese sollen sich vor allem für CAD-Anwendungen und aufwendige Grafiksimulationen eignen.

Dazu kommt die NV-Series (Nvidia Visualization), die basierend auf dem Tesla M60 GPUs sich besonders für Remotedesktop & Grafikintensive Darstellungen eignen soll.

Derzeit sind diese VMs nur in folgenden Regionen verfügbar: East US (NC only), South Central US, West Europe and Southeast Asia.

In meiner Subscription steht mir derzeit nur die NV6 (West Europa) & NC6, NV6 in South Central US zur Verfügung. Die anderen benötigen sicherlich eine Freischaltung über den Azure Support.

Azure VM - NV6
Azure VM – NV6 Westeurope
Azure VM -NC6 & NV6
Azure VM -NC6 & NV6 South Central US

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle weiteren Infos und Grafiken im Beitrag N-Series im Hybrid Cloud Best Practice Blog.

2 Gedanken zu „N-Series – 1. Azure VMs mit Nvidia GPU“

  1. Bevor ich auf deinen Blog gestoßen bin, hatte ich nicht mal eine Ahnung, dass es Azure VMs gibt. Was ich gut an deinem Artikel finde ist, dass Du auf die wesentlichen Punkte eingegangen bist und auch die weiteren Beiträge auf deinem Blog sind sehr Interessant! Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.