Vorbereitung zur Installation System Center Service Manager 2016

Für eine Evaluierung von Möglichkeiten zur Automatisierung und Prozessoptimierungen in Verbindung mit ITIL ist ein System Center Service Manager notwendig. Dieser wird in der aktuellsten Fassung installiert. Als Datenbank Grundlage eignet sich der SQL Server 2016. In den folgenden Artikel werde ich auf die Installation und Konzipierung der Server-Farm eingehen. Dieser Artikel soll zunächst die Vorbereitenden Maßnahmen erläutern, dazu zählen die geplante Serverfarm, die notwendigen Service Konten & Gruppen und Features, um danach mit der eigentlichen Installation & Konfiguration zu beginnen.


Service Manager Sizing

Das Sizing ist eine der zentralen Aufgaben für die Installation des Service Managers. Gerade in Produktivumgebungen sollte hier eine genaue Planung der zu erwartenden Anforderungen und Aufgaben stattfinden. Für die Evaluierung habe ich mich für einen Mittelweg aus Performance und Größe entschieden, damit das Setup auch für längere Zeit nutzbar bleibt.

Übersicht der notwendigen VMs

Für den Service Manager habe ich mich für eine 3-Server Farm entschieden. Alle Server sind als VMs auf einem einzelnen Hyper-V-Host mit WS2016 ausgerollt worden. Die folgende Grafik zeigt die Bennenung der 3 Server und die jeweilig installierten SCSM-Komponenten:

SCSM2016 PoC
SCSM2016 PoC

Notwendige Dienst- & Servicekonsten

Die Installation setzt einige Dienst- & Servicekonten voraus, die bereits im Vorfeld angelegt wurden. Als Dienstkonten werden Managed Service Accounts bezeichnet, Servicekonten hingehen sind selbst angelegte User im AD mit bestimmten, notwendigen Rechten. Folgende Konten wurden für die Installation angelegt:

SCSCMS01

  • SMMgmtAdmins (Service Manager Management Admins)
  • SMSrvAdmins (Service Manager Service Admins (Local Admins))
  • SVC-SC-SM-Admin (Service Admin)

  • SVC-SC-SM-Workflow Workflow Account (benötigt eigene Mailbox)

Managed Service Accounts

  • SQLSCSMLocSVc (Lokaler SQL DB Service)

  • SQLSCSMASLovSvc (Lokaler Analysis Service)

  • SQLSCSMRSLocSVC (Lokaler Reporting Service)

SCSMDW01

Managed Service Accounts
  • SQLSMDWDB (MSA Service Manager Data Warehouse Database)
  • SQLSMDWAS (MSA Service Manager Analysis Service)
  • SQLSMDWRS (MSA Service Manager Reporting Service)
Domänen Accounts
  • SQLSMDW_Admin
  • SQLSMDW_Reporting
  • SQLSMDW_Analysis

Sobald ihr die VMs angelegt und die entsprechenden Konten angelegt habt, könnt ihr nun beginnen die einzelnen Server aufzusetzen.

Die Installation gliedert sich in die folgenden 3. Schritte:

Installation Service Manager 2016 Management Server auf WS2016

Installation Service Manager 2016 Data Warehouse Server auf WS2016

Installation Service Manager 2016 Web Portal

Ein Gedanke zu „Vorbereitung zur Installation System Center Service Manager 2016“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.