Erstellen eines UEFI kompatiblen WS2016 Installations USB-Stick mit geteilter WIM

Um alle Sicherheitsfeatures von Windows Server 2016 und Windows 10 zu nutzen, ist es notwendig die Installation im UEFI-Basierten Modus vorzunehmen. Dafür ist ein USB-Stick notwendig der unter bestimmten Voraussetzungen erstellt wurde. Unter anderem ist dafür auf dem USB-Stick eine FAT32 Partition einzurichten. Dieses Dateisystem unterstützt keine Dateien <4GB. Die aktuelle WS2016 Install.wim ist derzeit allerdings 4,7GB groß. Im folgenden erläutere ich kurz wie ihr einen UEFI USB Stick erfolgreich erstellt und dabei die 4GB Grenze nicht überschreitet. Der Trick ist die install.wim aufzuteilen.

Create UEFI-Compatible USB-Stick with Windows Server 2016 source files and split install.wim
Create UEFI-Compatible USB-Stick with Windows Server 2016 source files and split install.wim

Für die Installation brauchen wir einen Stick mit min. 8GB Kapazität

Nachdem wir den Stick eingesteckt haben, rufen wir eine Eingabeaufforderung im Administratormodus auf

Nun starten wir Diskpart.exe und setzen folgende Befehle ab

[php]list disk[/php]

Hier werden nun alle in unserem System vorhandenen Disks angezeigt.

[php]select disk 4[/php]

Ausgewählt wird der USB-Stick, in diesem Fall hat dieser 32GB Kapazität (angezeigt 29) hier Disk 4. Achtet darauf, die richtige Disk auszuwählen!

[php]clean[/php]

Nun werden alle Inhalte gelöscht, also nur ausführen wenn die korrekte Disk gewählt wurde

[php]convert gpt[/php]

Hier wird der Datenträger in GPT konvertiert

[php]create partition primary size=8000[/php]

Nun wird die Partition erstellt. Ihr könnt diese mit einer maximalen Größe von 16GB (FAT32) anlegen

[php]format fs=FAT32 quick[/php]

Anschließend formatiert

[php]assign letter=r[/php]

und als Laufwerk R: im Windows Explorer angezeigt

[php]exit[/php]

wir verlassen diskpart

[php]Dism /Split-Image /ImageFile:D:\Temp\W2016WT\sources\install.wim /SWMFile:D:\Temp\W2016WT\sources\install.swm /FileSize:3000[/php]

und teilen hier die “install.wim” auf. /ImageFile: gibt den Pfad zur Quell-Datei an, /SWMFile: definiert das Ziel in meinem Fall das gleiche Verzeichnis /FileSize: gibt die max. Größe der einzelnen Teildateien an

[php]del install.wim[/php]

nun lösche ich die eigentliche install.wim aus dem Verzeichnis

[php]xcopy * R: /E[/php]

und kopiere alle Inhalte inkl. der Teil-Wim-Dateien auf den USB-Stick

Mit diesen Parametern ist die Erstellung des USB-Sticks abgeschlossen. Ihr könnt dies auch für Windows 10 verwenden. Für Windows 8/8.1/Server 2012(R2) ist der Stick ebenfalls geeignet, allerdings müsst ihr dabei auf die Teilung der install.wim verzichten. Diese ist kleiner als 4GB und Setup unterstützt in der Version keine geteilten WIM-Dateien.

Viel Spaß beim ausprobieren und installieren.

7 thoughts on “Erstellen eines UEFI kompatiblen WS2016 Installations USB-Stick mit geteilter WIM”

    1. Das ist korrekt, da lässt sich das Image einfach so auf den USB Stick, ohne Aufteilung, schieben. 😉

  1. Hallo, Wintron 10.1 pure image datei ist 6,4GB groß, was kann ich da machen? ist ein Windows 8.1 image

    1. Hallo, mir ist Wintron nicht bekannt. Wenn es sich um eine WIM Datei handelt, dann funktioniert die Anleitung auch dafür. Dann den Dateinamen “install.wim” durch den entsprechenden Namen des Wintron Images, z.B. “wintron.wim” ersetzen.

Leave a Reply to Anonymous Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *