Nano Server in Zukunft Container only

Mit den Änderungen im Windows Server Channel haben sich einige, wichtige Punkte für den Nano Server ergeben. Eine der wichtigsten ist die Tatsache, dass der Nano Server mit dem nächsten Release keine Infrastrukturrollen mehr unterstützt.

Bisher war Nano Server die einzige Windows Server Version die im Semi-annual und LTSB Channel verfügbar war. Allerdings ist der Nano Server seitdem Release von Windows Server mit keinen neuen Features bedacht worden.

Mit der Neuausrichtung wird der Server Core, neben dem Nano Server,  nun ebenfalls im Semi-annual Channel verfügbar sein. Lest dazu den letzten Beitrag von mir http://www.reimling.eu/2017/06/21/releasezyklen-von-windows-server-und-system-center-ziehen-mit-windows-10-gleich/

Zukünftig wird der Nano Server ausschließlich für Container Funktionen nutzbar sein. Dazu soll der nächste Release des Nano Servers einen um 50% reduzierten Footprint haben.

Im neuen Release werden Linux Containern ebenfalls voll unterstützt, indem das Windows Subsystem for Linux (WSL) im Nano Server integriert wird. So lassen sich in Zukunft die Windows und Linux Container zentral auf einer Plattform bereitstellen.

Wenn ihr Containern arbeitet, dann ist Nano Server die Plattform auf der ihr diese entwickelt und bereitstellt.

Anbei noch einige Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.