#ASDK Azure Stack DevKit 1802 verfügbar

In dieser Woche findet ja gerade der MVP Summit statt und eines der großen Themen ist #AzureStack. Passend zum Beginn wurde heute früh die nächste Version von Azure Stack zur Verfügung gestellt.

Die neue Version wird als Release 1802 (20180227) zur Verfügung gestellt. Bitte beachtet: Die übersetzte Azure Stack DOC Seite in Deutsch zeigt die Informationen noch nicht an.

Zu den neuen Features zählt folgendes:

  • Hinzugefügte Storage API Versionen
  • Support für größere Block Blobs:
    • Erlaubte max. Block Size angehoben von 4MB auf 100MB
    • Erlaubte max. Blob Size angehoben von 195 GB to 4.75 TB
  • Infrastructure backup erscheint jetzt in der Resource Providers tile. Backup alarme sind freigeschaltet. Mehr Informationen zum  Infrastructure Backup Service: Backup and data recovery for Azure Stack with the Infrastructure Backup Service
  • Update für das Test-AzureStack cmdlet zur Verbesserung der Storage- Diagnose. Mehr Informationen zum: Validation for Azure Stack
  • Role-Based Access Control (RBAC) Verbesserungen – RBAC kann nun genutzt werden um Berechtigungen zu Universal User Groups hinzuzufügen, wenn Azure Stack im ADFS Modus installiert wurde. Mehr zu RBAC: Manage RBAC
  • Support für multiple fault domains wurde hinzugefügt
  • Verschiedene Verbesserungen für Performance, Stabilität, Security und das Betriebssytem welches von Azure stack genutzt wird

Einige der beschriebenen Verbesserungen sind nur für das Integrierte System vorgesehen.

Wer das ASDK einsetzt, muss ein erneutes Deployment vornehmen, um die Verbesserungen nutzen zu können.

Für das Integrierte System ist ein Update Package verfügbar.

Links

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .