Schlagwort-Archive: Azure Stack

#ASDK Azure Stack DevKit 1802 verfügbar

In dieser Woche findet ja gerade der MVP Summit statt und eines der großen Themen ist #AzureStack. Passend zum Beginn wurde heute früh die nächste Version von Azure Stack zur Verfügung gestellt.

Die neue Version wird als Release 1802 (20180227) zur Verfügung gestellt. Bitte beachtet: Die übersetzte Azure Stack DOC Seite in Deutsch zeigt die Informationen noch nicht an.

Zu den neuen Features zählt folgendes:

#ASDK Azure Stack DevKit 1802 verfügbar weiterlesen

#AzureStack Roadmap Ankündigungen

Azure Stack ist derzeit immer wieder ein gefragtes Thema bei Kunden. Um Hybride Umgebungen zu erstellen oder die Möglichkeit zu haben, einzelne Services On-Premise zu nutzen ohne auf die Vorteile von Azure zu verzichten.

Nachdem Release im Juli 2017 wurden einige Features nachgerüstet und das One-Node Deployment Kit regelmäßig mit Performanceverbesserungen bedacht.

Vor einigen Tagen hat das Team eine Roadmap veröffentlicht mit den Punkten die in nächster Zeit in Azure Stack integriert werden. Diese liste ich hier kurz auf, die Überschriften führen zum Originaleintrag im Azure Blog:

#AzureStack Roadmap Ankündigungen weiterlesen

Nested Virtualization in #Azure – Links und Infos

Mit einem kleinen Blog Beitrag auf der Azure Produktseite wurde ein zentrales Feature zu Azure hinzugefügt welches während der Build Konferenz angekündigt wurde, Nested Virtualization. Mit diesem Feature ist es nun möglich, innerhalb von Azure eine VM bereitzustellen und auf dieser Hyper-V als Rolle auszuführen. Innerhalb der VM mit aktiviertem Hyper-V lassen sich weitere VMs bereitstellen, ideal für Test und Entwicklungsumgebungen die sich nun innerhalb von Azure bereitstellen lassen, z.B. Hyper-Converged Szenarien mit Windows Server 2016.

Nested Virtualization in #Azure – Links und Infos weiterlesen

Integration von Azure Marketplace Produkten in #AzureStack

Nachdem die #AzureStack Installation erfolgreich abgeschlossen war, sollte zunächst ein VM-Template im Tenant eingefügt werden. In meinem Fall wurde Azure Stack im Online Modus (mit Verbindung zum AAD) installiert, dadurch besteht die Möglichkeit die Installation mit der eigenen Subscription zu verbinden. Dadurch lassen sich aus dem Online Marketplace Pakete herunterladen und in Azure Stack integrieren.

Um dies zu realisieren sind zunächst ein paar Dinge im Vorfeld zu organiseren.

Integration von Azure Marketplace Produkten in #AzureStack weiterlesen

ASDK – Azure Stack Development Kit

Während der Keynote der MS Inspire wurden mehrere Produkte vorgestellt, darunter Microsoft 365 ein Bundle aus Windows 10 und Office 365 in zwei Varianten. Außerdem wurde Azure Stack verfügbar gemacht und somit der Weg für Kunden die Appliances bei den Herstellern HPE, Dell EMC und Lenovo vorzubestellen. Die Auslieferung soll im September beginnen.

Neben der Appliance ist nun aus der Technical Preview 3 das Azure Stack Development Kit hervorgegangen, welches weiterhin kostenlos für Evaluierungszwecke auf Single-Maschinen zur Verfügung steht.

ASDK – Azure Stack Development Kit weiterlesen

Azure Stack TP3 verfügbar

Mit dem Aschermittwoch ist der Karneval vorbei und es wird wieder Zeit sich der Technik zu widmen. So sitze ich gerade im Azure Meetup zum Thema Express Route. Pünktlich zum Frühling hat Microsoft Azure Stack TP3 zum Download bereitgestellt. Jeffrey Snover hat selbst den dazugehörigen Blog Beitrag im Azure Blog zur Verfügung gestellt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir in den nächsten Jahren viele Hybrid-Cloud Modelle in den unterschiedlichsten Ausprägungen und Szenarien sehen werden. Azure Stack bietet eine konsistente User-Experience zwischen Private- und Public-Cloud. Dementsprechend solltet ihr jetzt beginnen um Azure Stack in eurer Umgebung zu evaluieren.

Azure Stack TP3 verfügbar weiterlesen

Installation Azure Stack failed Step 41

Nachdem ich vor kurzem meinen Homeserver modernisiert habe und dieser sich nun perfekt für die Hardware-Anforderungen von Azure Stack eignet, habe ich mit der Installation begonnen.

Allerdings musste ich feststellen, dass die Installation bei Schritt 40/41 abbricht. Konkret wird folgende Fehlermeldung ausgegeben: „The VM ‚MAS-ADFS01‘ didn’t start in 900 seconds“

Installation Azure Stack failed Step 41 weiterlesen

Zusammenfassung der MSIgnite Keynote

Gerade ist die Keynote der MSIgnite zu ende gegangen. Wer nicht die Zeit hatte zu schauen und alle Informationen über Neuigkeiten und Releases auf einen Blick sucht, ist hier richtig.

Fangen wir gleich an, was in den 90 Minuten angekündigt wurde. Julia White eröffnete die Keynote und übergab danach an Scott Guthrie .

Zusammenfassung der MSIgnite Keynote weiterlesen

Keynote der MSIgnite RTM von WS2016 & SystemCenter, Release AzureStack TP2

Hallo Freunde,

gerade läuft die Keynote der MSIgnite, die ihr auch Live verfolgen könnt.

Wie bereits im Vorfeld angekündigt, stehen nun einige Produkte allgemein zur Verfügung.

Windows Server 2016

Während der Keynote wurde Windows Server 2016 allgemein freigegeben und hat damit GA Status erreicht. Für Migrationsszenarien sicherlich ein wichtiger Meilestein. Zum Download von Windows Server 2016. Dazu wurde auch nochmals der Docker Container support erwähnt, der ohne weitere Kosten enthalten ist.

System Center 2016

Gleichzeitig wurde diesmal auch die komplette System Center Reihe 2016 freigegeben und steht ebenfalls im Technet Eval Center zum Download bereit.

Azure Stack TP2

Zu guter letzt bzw. bis zum jetzigen Stand wurde für AzureStack die Technical Preview 2 für alle zum Download freigegeben. Die Zip-Datei umfasst nun 20GB und hat gestiegene Anforderungen an die Hardware. Zu den Hardware-Anforderungen und zum AzureStack TP2 Download.

Dies ist erstmal alles, sobald es weitere Informationen gibt, werde ich diese hier veröffentlichen. Folgt auch meinem Twitter Channel um über alle News auf dem Laufendem zu sein. Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

 

Inkrementelles Update der Azure Stack Preview

Die erste Version der Technical Preview von Azure Stack ist nun bereits einige Tage alt und hatte einige Schönheitsfehler. Microsoft hat gestern nun ein inkrementelles Update der Preview zum Download bereitgestellt, in dem folgende Fehler und Verbesserungen eingeflossen sind:

  • schnellere VM-Bereitstellungen
  • verbesserte Performance in VM-Operationen (Start, Stop, Reset, etc.)
  • verbesserte Stabilität und Zuverlässigkeit des Portals
  • update der Erweiterungen für Desired State Configuration (DSC) & Docker

Um von den Verbesserungen zu profitieren ist ein Neuinstallation notwendig. Ein In-Place-Upgrade wird nicht unterstützt.

Zum Download geht’s hier entlang.  Hilfreiche Informationen zu Anforderungen und Links gibt’s hier.

Viel Spaß beim Testen.