Schlagwort-Archive: Windows Server

Speaking at Experts Live Netherlands – Slides Available

ExpertsLive Netherlands 2019 - Conference CenterDenBosch
ExpertsLive Netherlands 2019 – Conference CenterDenBosch

I´m very proud about my invitation to the IT conference Experts Live Netherlands on 6. June. This is my first session on a Experts Live Event and I´m really happy to speak at those great conference. I will hold my session about Azure File Sync – Your cloud file server and will also update my slides and the demo to the latest new Azure stuff. There are some news about availability and functionality of this great Azure offering.

Speaking at Experts Live Netherlands – Slides Available weiterlesen

#Azure #MSIgnite News 2018 Teil 1

Gestern um 15 Uhr (MEZ) fand die Keynote der #MSIgnite in Orlando statt. Anschließend folgten einige Sessions und Ankündigungen zu Neuerungen in Azure, einige wurden im Vorfeld bereits erwartet andere waren überraschend. In diesem Beitrag werde ich euch einen kurzen Überblick über einige Neuigkeiten des 1. Tages vermitteln. 

Die Überschriften sind mit Links zum jeweiligen Artikel versehen, damit ihr schnell und einfach zum Originalartikel gelangt. 

#Azure #MSIgnite News 2018 Teil 1 weiterlesen

Azure File Sync ist GA #AzureFileSync #AzureFiles

Die Microsoft Inspire geht zu Ende und im Azure Blog wurde gestern noch ein weiteres Produkt zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegeben – Azure File Sync!

Mit Azure File Sync lassen sich Fileserver über Unternehmensgrenzen hinweg über Azure Files synchronisieren. Wir hatten bereits über die Funktionalität in verschiedenen Blogeinträgen berichtet die unter Verweise verlinkt sind.

In diesem Artikel gehe ich auf die Änderungen und Weiterentwicklungen im Vergleich zur Public Preview ein.

Azure File Sync ist GA #AzureFileSync #AzureFiles weiterlesen

Projekt #Honolulu – Installation und Konfiguration

Seit heute ist die Preview von Project Honolulu – Next Server Manager Console zum Download verfügbar. In diesem Blog Beitrag gehe ich auf die Installation und Konfiguration von dem Tool ein.

Vorwort

Bei Project Honolulu handelt es sich um eine vollständig, webbasierte Oberfläche für das zentrale Server Management von Windows Servern (ab 2012). Bedeutet das Tool ist nur über ein Webbrowser erreichbar und kann auch nur von hier verwaltet werden, dies ist für die spätere Installation von Relevanz.

Projekt #Honolulu – Installation und Konfiguration weiterlesen

IIS 7 / 7.5 Hosting mehrere SSL-Seiten auf einer IP

Mit dem Webservern kann man auf Port 80 mehrere Domänen auf einer IP-Adresse, anhand des Hostnamen, hosten. Dies ist allerdings bei HTTPS-Verbindungen schwierig, da der Hostname ja durch das Zertifikat bereits ausgestellt wird und mehrere Hostnamen nicht zusammen mit einem Port und einer IP laufen können.
Es gibt allerdings einen Weg, wie man mehrere SSL-Verbindungen mit einem Webserver und einer IP realisieren kann.

Vorraussetzungen:

  • Ein Wildcard-Zertifikat (*.domain.de)
  • IP-Adresse für das Hosting mehrere Webseiten
  • Min. 2 Webseiten auf Port 80 mit Hostnamen (SSL-Hostname wird nachgetragen)

Um das ganze nun zu realisieren:

  • Eine Commando-Zeile mit administrativen Rechten aufrufen
  • Ins Verzeichnis C:WindowsSystem32inetsrv wechseln
  • Folgendes Kommando eingeben (ersetzen von {Sitename}, {IP} und {Hostheader} mit den gewünschten Werten)
    • appcmd set site /site.name:{SITENAME} /+bindings [protocol='https',bindingInformation='{IP}:443:{HOSTHEADER}']
    • appcmd set site /site.name:IIS Seitenname /+bindings.[protocol=’https‘,bindingInformation=’*:80:www.domain.de‘]
  • Zertifikat im IIS Manager prüfen, kann geändert werden, allerdings kann der Hostheader nicht angepasst werden

Mit diesem wenigen Handgriffen könnt ihr nun mehrere Webseiten, über HTTPS, auf einem Webserver zugänglich machen.

Um eine bestehende SSL-Verbindung zu ändern:

  • appcmd set site /site.name:{SITENAME} /bindings.[protocol='https',bindingInformation='{IP}:443:{HOSTHEADER}'].bindingInformation:{NEWIP}:443:{NEWHOSTHEADER}
  • appcmd set site /site.name:“Default Web Site“ /bindings.[protocol=’https‘,bindingInformation=’10.0.1.100:443:web1.f1nalbyte.de‘].bindingInformation:*:443:web1.f1nalbyte.de

siehe auch: http://www.sslshopper.com/article-ssl-host-headers-in-iis-7.html oder http://toastergremlin.com/?p=308