Category Archives: Microsoft

Exchange 2007 Migration zu Exchange 2010

Nachdem der neue Mail-Server aufgesetzt wurde, sind heute einige Vorbereitungen zur Migration getroffen worden.

1. Die OWA-Url von Exchange 2007 wurde auf oldmail.domain.de geändert und ein neues Zertifikat dafür ausgestellt mit dem Befehl New-ExchangeCertificate -GenerateRequest -SubjectName “c=DE, o=domain, cn=oldmail.domain.de” -DomainName oldmail.domain, owa, mailserver, mailserver.domain.de, autodiscover.domain.de, autodiscover.domain.de,  -PrivateKeyExportable $true -Path c:newe2007cert.req generiert.

2. Nachdem die Anforderung von der Zertifizierungsstelle genehmigt wurde, ist das Zertifikat mit import-exchangecertificate eingefügt und auf die Standarddienste zugelassen.

Somit ist gewährleistet, dass User deren Postfach noch auf dem alten Server laufen, dennoch auf Ihre Mails über OWA zugreifen können. Der nächste Schritt ist die Installaton von Exchange 2010. Aufgrund der kleinen Umgebung und der geringen Auslastung habe ich mich dazu entschieden, alle Rollen auf einem Server zu installieren.

Hier nun einige Screenshots von der Installation:

Installationsauswahl Exchange Setup

Nachdem die Installationsschritte durchgeführt wurden, werden die Vorrausetzungen geprüft. Dabei traten einige Fehler auf, siehe folgendes Bild.

Exchange 2010 Abschliessende Überprüfung
Exchange 2010 Abschliessende Überprüfung

Hauptsächlicher Kritikpunkt war das Fehlen des Microsoft Filter Pack, welches anschließend nach installiert wurde. Außerdem musste der Startmodus von “NetTcpPortSharing” auf Automatisch gesetzt werden.

Nachdem diese Konfigurationseinstellung vorgenommen wurde, sah die erneute Prüfung nun ok aus und alle Konfigruationseinstellungen wurden übernommen und installiert. Wenn das Setup erfolgreich abgeschlossen wird, schau das ganze folgedermaßen auch

E2010 Erfolgreiche Installation

1. Start der Exchange Verwaltungskonsole

Exchange 2010 Verwaltungskonsole

Dies war der Abschluss der Installation des Exchange 2010. Nun müssen die Konfigurationseinstellungen vorgenommen werden, unter anderem muss außerdem der Forefront Security for Exchange installiert, die Postfächer verschoben und die Zertifikate geprüft werden.

NTP-Konfiguration

Aufgrund eines Exchange-Fehlers (Zugriff auf die Postfächer war, nach Anmeldung, nicht möglich) wurde festgestellt, dass die Zeit der Server asynchron zueinander sind. Um diesen Fehler in den Griff zu bekommen und nich einfach nur eine Bereinigung durchzuführen, wurde die NTP-Konfiguration überarbeitet.

Die Server F1NaLWEB1 und F1NaLWDA1 synchronisieren mit der Zeitquelle 0.de.pool.ntp.org, 1.de.pool.ntp.org & 2.de.pool.ntp.org, konfiguriert nach dem Artikel http://support.microsoft.com/kb/816042/de. Der WDC1 wiederum synchronisiert mit den beiden genannten Servern. Die restlichen Server empfangen Ihre Zeit vom DC.

Nachdem auf allen Server der W32Time Dienst neugestartet wurde, liefen die Server wieder synchron. Um ein Zugriff auf die Mailpostfächer zu ermöglichen, mussten allerdings noch der Microsoft Exchange-Informationsspeicher und Microsoft Exchange Active Directory-Topologiedienst gestartet werden.

NTP-Konfiguration

Server-Migration auf 64Bit

Aufgrund der Anforderungen von Exchange und Sharepoint 2010 nach einer homogenen Architektur wird die Serverlandschaft sukzessive auf 64Bit angehoben. Zunächst wurde der SQL-Server neu aufgesetzt, siehe vorherigen Post. Dabei wurde Server 2008 64Bit und SQL Server 2008 64Bit installiert. Bei der Konfiguration muss den SQL-Tools allerdings mitgeteilt werden, dass diese jetzt auf einer 64Bit Plattform laufen.

Entfernen von Exchange 2003

1. Zunächst musste der Connector WE2K7 -> WEB1 entfernt werden

2. Danach wurden die Empfängerrichtlinie auf den vorhandenen Exchange 2007 und auf den DC 2008 umgestellt.

Nach den beiden genannten Schritten kann der Exchange 2003 über Systemsteuerung -> Software entfernt werden. Bevor der Computer endgültig heruntergestuft und gelöscht wird, sollte noch eine Funktionsprüfung des vorhandenen Exchange 2007 durchgeführt werden.

Voila der gute Exchange 2003 ist entfernt.

Gesamtstrukturebene auf 2003 heraufgestuft

Soeben wurde die Gesamtstrukturfunktionsebene auf 2003 heraufgestut. Bisher war nur die Domänenstrukturfunktionsebene heraufgestuft.  Vorgegangen wurde nach dem Microsoft KB-Artikel: http://support.microsoft.com/kb/322692/de

  • Klicken Sie in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf Active Directory-Domänen und Vertrauensstellungen, und klicken Sie auf Gesamtstrukturfunktionsebene heraufstufen.
  • Klicken Sie unter Wählen Sie eine verfügbare Gesamtstrukturfunktionsebene auf Windows Server 2003 und dann auf Heraufstufen
  • Weitere Domaenencontroller Basis 2008 R2

    Es wird ein weiterer Domaenencontroller aufgesetzt um existierende Probleme mit Direct Access evtl. zu loesen. In dem Zuge wird die Domaene darauf vorbereitet, in dem auf dem DC2 ein adprep32 /forestprep und ein adprep32 /domainprep ausgefuehrt wird.

    Meldungen:

    Die aktuelle Schemaversion ist 44.
    Schema wird auf Version 47 aktualisiert.
    Verbindung mit “DC2” wird hergestellt

    Adprep hat die gesamtstrukturweiten Informationen erfolgreich aktualisiert.

    Adprep hat die domänenweiten Informationen erfolgreich aktualisiert.